AGBs

AGBs 2021-02-02T11:49:11+00:00

VEFK Rostock e.V.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fortbildungsverantstaltungen in Präsenz und Online

 

1. Gegenstandsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für all Geschäftsbeziehungen zwischen Teilnehmenden an Kursen/Schulungen des Vereins zur Erhaltung und Förderung der Poliklinik für Kieferorthopädie Rostock e.V (VEFK) und dem Verein zur Erhaltung und Förderung der Poliklinik für Kieferorthopädie Rostock e.V (VEFK). Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuelle Fassung.
  2. Es gelten ausschließlich diese AGB. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen, werden vom Verein zur Erhaltung und Förderung der Poliklinik für Kieferorthopädie Rostock e.V (VEFK) nicht anerkannt, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt.

2. Teilnahme an Präsenzveranstaltungen/-schulungen und an Online-Kursen/Schulungen

Anmeldung

  1. Die Anmeldung zu einem Kurs erfolgt postalisch oder alternativ schriftlich per E-Mail oder Fax.
  2. Für Kursbuchungen gilt die Reihenfolge der Anmeldung. Bei Überbelegung entscheidet der Eingang der Anmeldung bzw. es wird eine Warteliste eingerichtet.
  3. Nach Eingang der Kursanmeldung erhält jeder Teilnehmer eine Rechnung über den zu zahlenden Betrag für die Schulungsteilnahme. Mit dem Zugang der Rechnung per E-Mail wird die Teilnahme an der Schulung bestätigt und ein Vertrag über die Teilnahme an der Schulung geschlossen.
  4. Nach Erhalt der Rechnung erfolgt die Zahlung binnen 14 Tagen nach Rechnungseingang unter Angabe der jeweiligen Rechnungsnummer. Erfolgt der Zahlungseingang nicht fristgerecht, so verfällt der Kursplatz und wird ggf. an Nachrücker auf der Warteliste verbergen.
  5. Bezüglich der Fortbildungspunkte bestätigt der Anbieter, dass er die Leitsätze und Empfehlungen der Bundeszahnärztekammer für zahnärztliche Fortbildung anerkennt.

Rücktrittsregelung

  1. Erfolgt der Rücktritt von einer Präsenzveranstaltung bis 30 Tage vor Kursbeginn, so kann kostenlos vom Vertrag zurückgetreten werden. Der Rücktritt von einer kostenpflichtigen Online-Fortbildung ist bis zu 14 Tage vor dem anberaumten Termin kostenlos möglich. Sollte der Rechnungsbetrag bereits gezahlt sein, so wird dieser zurück überwiesen. Kurse sind prinzipiell übertragbar, die Ersatzperson tritt in diesem Fall in alle Rechte ein.
  2. Erfolgt der Rücktritt von einer Präsenzveranstaltung 29 Tage oder weniger vor Beginn eines Kurses, bzw. 13 Tage oder weniger von einer Online-Fortbildung, so wird die Kursgebühr in Höhe von 80% des Rechnungsbetrages fällig, sofern kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann. Der Grund der Absage spielt hierbei keine Rolle, auch Absagen aufgrund von Krankheit sind ausgeschlossen.
  3. Die Rücktrittserklärung bedarf der Schriftform und kann postalisch oder in Textform (z.B. E-Mail/Fax) erfolgen.
  4. Für Kurse kann eine Mindestanzahl von Teilnehmenden festgelegt werden, diese werden im Zusammenhang mit den Schulungsinformationen bekannt gegeben. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich der Anbieter vor, die Veranstaltungen bis fünf Werktage vor dem anberaumten Termin kostenfrei abzusagen. Muss die Präsenzveranstaltung aus diesem Grund oder wegen Ausfall des Referenten, höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Ereignisse abgesagt werden, besteht kein Anspruch auf Durchführung. Die Teilnehmenden werden hiervon umgehend schriftlich oder per E-Mail in Kenntnis gesetzt. Bereits gezahlte Gebühren werden zurückerstattet. Weitere Ansprüche der Teilnehmenden – insbesondere die Erstattung von Fahrt- und Übernachtungskosten – gegen den Veranstalter bestehen nicht. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung von Ersatzkursen zu einem späteren Zeitpunk.
  5. Im Falle von Terminänderungen werden die Teilnehmenden rechtzeitig über den neuen Termin in Kenntnis gesetzt. Sollte den Klienten die Teilnahme am anberaumten Ersatztermin nicht möglich sein, werden die bereits gezahlten Kursgebühren erstattet.

3. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Online-Fortbildung

  1. Bei der Teilnahme an einer Online-Fortbildung ist jeder Teilnehmer verpflichtet, die Mindestvoraussetzungen zu erfüllen und vor der Veranstaltung zu testen. Zu den Voraussetzungen gehören:
    • internetfähiger PC, Laptop oder mobiles Endgerät
    • stabile Internet-Verbindung,
    • aktuelle Browserversion von Mozilla Firefox oder Google Chrome (Internet Explorer nicht empfehlenswert)
    • das Herunterladen eines Programms des Webinar-Anbieters
    • Mikrophon und Lautsprecher oder alternativ Headset
    • optional: Webcam
  2. Der Ausfall der vom Teilnehmer zu verantwortenden technischen Voraussetzungen entbindet diesen nicht von der vertraglichen Zahlungspflicht.

4. Zahlung

  1. Zahlungen erfolgen grundsätzlich gegen Rechnung.
  2. Rechnungen gehen per E-Mail in Form eines PDF-Dokumentes zu.
  3. Der Zugang zu den jeweiligen Angeboten kann von einem vorherigen Zahlungseingang abhängig gemacht werden.

5. Preise & Fälligkeit

  1. Die Preise für Leistungen/Dienstleistungen sind in der jeweiligen Produktbeschreibung aufgeführt. Änderungen der beschriebenen Kursinhalte bleiben vorbehalten, sofern es die Kursleitung als notwendig erachtet.
  2. Teilnehmende erhalten nach Kursanmeldung eine Rechnung über die jeweils vereinbarte Vergütung. Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung sofort fällig und binnen 14 Tagen an uns zu zahlen, soweit dies in der Rechnung nicht anders aufgeführt ist.

6. Urheberrecht

  1. Der Inhalt aller Veranstaltungen ist geistiges Eigentum der Verein zur Erhaltung und Förderung der Poliklinik für Kieferorthopädie Rostock e.V (VEFK) bzw. der jeweiligen Referenten. Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich durch den angemeldeten Teilnehmer genutzt werden, dem er zur Verfügung gestellt wurde. Jede Form von Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weitergabe und Bearbeitung – auch teilweise – sowie die Aufzeichnung einer Veranstaltung in Audio oder Video bzw. durch Screenshots ist untersagt. Das Filmen und Fotografieren von Kursinhalten ist untersagt. Jeder Missbrauch kann rechtlich verfolgt werden.
  2. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Urheberrechte zu wahren und die Online-Fortbildung ausschließlich im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung zum eigenen Gebrauch zu nutzen.

7. Datenschutz

  1. Durch die Anmeldung erklärt sich der Kursteilnehmer damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten der Verein zur Erhaltung und Förderung der Poliklinik für Kieferorthopädie Rostock e.V (VEFK) gemäß Datenschutzerklärung zum Zwecke der Vertragsabwicklung gespeichert und genutzt werden.
  2. Die Teilnehmenden sind nach dem DSGVO berechtigt, der Ansprache zum Zweck der Werbung zu widersprechen. Wenn Teilnehmende Informationen wie diese nicht weiter erhalten möchten, so können sie dies schriftlich unter info@vefk-rostock.de kundtun.
  3. Informationen zum Datenschutz i.S.d. Art. 13 DSGVO sind den Datenschutzhinweisen entnehmen, die unter https://www.vefk-rostock.de/datenschutzerklaerung/ aufzurufen sind.

 

8. Änderung der Geschäftsbedingungen

  1. Der Anbieter behält sich vor, diese AGB jederzeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen werden die Vertragsnehmer mindestens 30 Tage vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen. Wird nicht innerhalb von 30 Tagen ab Zugang der Mitteilung widersprochen, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung wird auf das Widerspruchsrecht und auf die Folgen eines Widerspruchs hingewiesen. Im Falle des Widerspruchs steht dem Anbieter das Recht zu, das Vertragsverhältnis mit dem Kunden zum geplanten Inkrafttreten der Änderungen zu beenden.

9. Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  2. Der Gerichtsstand ist Rostock.
  3. Mit der Anmeldung zu einem Kurs oder einer Online-Fortbildung werden die Geschäftsbedingungen vom Teilnehmer anerkannt.
  4. Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 02.02.2021

Ihr VEFK-Team beantwortet gern weitergehende Fragen zum Kursangebot unter:

E-Mail:  info@vefk.rostock.de

Kontakt

Prof. Dr. Franka Stahl
PF 10 08 88
18055 Rostock

Neueste Beiträge